Follow:
Rezension

[Rezension] Kristina Günak: Glück ist meine Lieblingsfarbe

Ansicht „Glück ist meine Lieblingsfarbe“

Kristina Günak: Glück ist meine Lieblingsfarbe
Preis: 10,00 € (Taschenbuch) / 8,99 (eBook)
Verlag: Bastei Lübbe
Erscheinungstermin: 31. Mai 2019

Glück ist meine Lieblingsfarbe ist ein Buch von Kristina Günak. Es ist am 31. Mai 2019 bei Bastei Lübbe als Taschenbuch erschienen. Das Buch umfasst ca. 269 Seiten.

Inhalt

Juli sucht ihr Glück da, wo andere Urlaub machen: auf La Palma. Eigentlich sollte es bloß eine Auszeit vom Alltag in Hamburg sein, doch wenn es nach ihr geht, kann der sogenannte Ernst des Lebens gerne warten. Dann lernt sie Quinn kennen, der das genaue Gegenteil von ihr ist –  vernünftig, zielstrebig, mit beiden Beinen auf der Erde. Doch genau das ist auch das Problem: Juli will sich nicht verlieben, und erst recht nicht in jemanden, der alles im Voraus bedenkt, plant und organisiert. 
Als Juli plötzlich für einen herrenlosen Hund sorgen muss, steht ihr Leben kopf. Nun hat sie auf einmal Verantwortung. Ausgerechnet Quinn steht ihr jetzt zur Seite. Und Juli erlebt, dass es nur ein bisschen Mut braucht, um das Glück zu finden.

(Bastei Lübbe)

Meinung

Ich hatte vor einiger Zeit schon mal probiert, dieses Buch zu lesen und kam damals gar nicht rein. Wahrscheinlich war ich damals nicht in der richtigen Stimmung bzw. das Buch hat in dem Moment einfach nicht gepasst. Ein Glück, dass ich es jetzt einige Zeit später nochmal probiert habe. Denn dieses Mal hat es deutlich besser gepasst.

Einige Erwartungen

„Glück ist meine Lieblingsfarbe“ ist nicht mein erstes Buch von Autorin Kristina Günak. Daher hatte ich bestimmte Erwartungen an die Geschichte, die zu meinem Glück erfüllt wurden. Ihre Bücher wirken auf mich locker und leicht, obwohl natürlich auch wichtige Themen behandelt werden. Aber für mich sind sie einfach Entspannung und lassen sich dadurch sehr gut lesen. Also in meinen Augen ein gutes Gesamtpaket.

Guter Einstieg und tolle Protagonistin

Der Einstieg in das Buch (jetzt beim zweiten Mal) fiel mehr sehr leicht. Nur an die Umgebung La Palma musste ich mich kurzzeitig gewöhnen, da es kein typischer Handlungsort für Bücher ist, die ich sonst so lese. Selbst kenne ich die Insel bisher auch nicht, sondern nur eine Nachbarinsel. Aber die Beschreibungen haben sehr gut geholfen, einen Überblick zu bekommen und sich etwas vorstellen zu können.

Protagonistin Juli war für mich sehr greifbar. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und habe ihre Gedanken nachvollziehen können. Sie war ein guter Mix aus Tiefgang und Tollpatschigkeit, was der Geschichte einen gewissen Charme gegeben hat. Außerdem war sie eben nicht klischeemäßig, sondern wirkte sehr real.

Interessante Handlungen und Geheimnisse

Ich hatte mir unter dem Titel „Glück ist meine Lieblingsfarbe“ zwar noch ein bisschen was anderes vorgestellt, aber es passt trotzdem. Am Anfang floss die Handlung noch etwas zäher vor sich hin. In dem Sinn, dass noch nicht viel passierte, sondern ich als Leserin erstmal alle Charaktere und Schauplätze kennenlerne. Ab einem gewissen Punkt ging es dann aber so richtig los, dass die Wendung kam und die Handlung an Fahrt aufgenommen hat.

Es gibt hier zwar keine großen Dramen und riesige Enthüllungen. Aber die Geschichte bleibt trotzdem spannend, denn man möchte erfahren, wie es Protagonistin Juli nun ergeht und welche Entscheidungen sie treffen wird. Wir begleiten sie auf ihrem Weg und können genau miterleben, auf welchen Wegen sie wandert und wo sie ankommen möchte.

Einzig die Geheimnisse von Juli und Quinn kamen mir fast zu kurz. Hat man bei Quinn noch viel erfahren, so wurde die Vergangenheit von Juli am Ende ziemlich abgespeist. Da hätte ich mir etwas mehr Ausführlichkeit gewünscht.

Fazit

Es bleibt bei „Glück ist meine Lieblingsfarbe“ bei einem sehr guten Gesamtpaket, das mir tolle Lesestunden geschenkt hat. Die Geschichte wirkt sehr real und ist nicht der typische Klischeeabklatsch, den man in vielen Büchern inzwischen hat. Der Handlungsort war für mich neu und hatte allein dadurch einen gewissen Charme. Ich kann das Buch auf jeden Fall empfehlen!

Vielen Dank an Netgalley und Bastei Lübbe für die Bereitstellung des Exemplares.

ähnliche Beiträge:

Previous Post Next Post

No Comments

Leave a Reply